Lunette unter Wasser

... und Sie können uns dabei helfen!

… und Sie können uns dabei helfen!

Am 21. Juli wurde auch die Lunette 41 – wie große Teile der Landauer Innenstadt – vom Starkregen heimgesucht, nachdem schon die sintflutartigen Niederschläge vom 11. Juni nicht vor den unterirdischen Gängen unserer Schaustelle Halt gemacht hatten.

Die Überflutung von Turmraum und Tunnel war diesmal mit ca. 40 cm nicht ganz so schlimm wie im Juni (75 cm). Das Wasser ist zwar recht schnell versickert, hat aber – wieder – eine zähe Schlammschicht hinterlassen. Manch einer fühlte sich an die Anfangszeiten der Renovierung erinnert, als tonnenweise Material aus dem Untergrund geräumt wurde. Das Dienstags-Team hat bereits fleißig gekratzt und geschrubbt, aber noch genügend Arbeit für die ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Samstagsschicht hinterlassen.

Nach dem Malheur im Juni mussten wir mehrere Führungen absagen. Die Einnahmen aus diesen Führungen fließen zu 100 % in die Rekonstruktion der Lunette 41. Um diese so schnell wie möglich wieder für unsere Gäste erlebbar (und betretbar) zu machen und um weitere finanzielle Verluste zu vermeiden, müssen wir den Schlamm beseitigen. Wir freuen uns daher über alle freiwilligen Helfer und Helferinnen, die uns am Samstag in der Zeit von 9.00 bis 13.00 bei dieser Reinigungsaktion unterstützen wollen. Schaufeln und Besen sind in begrenztem Umfang vorhanden. Wer eine Maurerkelle zum Abkratzen hat, soll sie mitbringen. Bitte auch Gummistiefel oder ähnliches festes Schuhwerk mitnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lunette 41 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *