Historische Autos und historische Mauern – die Oldtimer-Rallye „Pamina Classic“ macht wieder Station in Landau

Oldtimer Pamina Classic LandauNach der erfolgreichen Premiere der „Pamina Classic“ vor 2 Jahren werden vom 14. bis 16. Mai erneut rund 40 Oldtimer-Autos auf den Spuren von Sébastien Le Prestre de Vauban von Festung zu Festung fahren. Die Route führt dabei von Maikammer entlang der Weinstraße und durch das benachbarte Elsaß zum Foto-Stopp am Deutschen Tor in Landau. Am Samstag, den 16. Mai gegen 16 Uhr werden die Fahrer dort vom Festungsbauverein begrüßt und sammeln sich mit ihren Fahrzeugen für einen Fototermin. Dabei sind neben Alltagsautos der 50er und 60er Jahre auch hochpreisige Klassiker zu bestaunen, die man sonst nur in Museen zu sehen bekommt. Die Idee der „Pamina Classic“ ist es, die Fahrt mit klassischen Automobilen durch schöne Landschaften mit dem Besuch von historisch interessanten Städten und Gebäuden zu verbinden. Mit der zweiten Oldtimerfahrt wird in diesem Jahr die Kooperation zwischen dem Automobilclub Maikammer und dem Festungsbauverein Landau weiter intensiviert. Mitglieder beider Vereine, die sich in ihrem jeweiligen Fachgebiet durch die Liebe zu historischen Details auszeichnen, sind an der Organisation und Durchführung der Rallye beteiligt.

Weitere Informationen zur Rallye unter www.ac-maikammer.de.

Auch die Rheinpfalz hat im Vorfeld der Rallye berichtet, Neustadter Teil vom 13.5.2015:Rheinpfalz-Bericht Pamina Classic 2015

Dieser Beitrag wurde unter Pamina Classics, Pressemitteilung, Presseschau abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *