Tag des offenen Denkmals 2016

Previous Image
Next Image

info heading

info content

Unter dem Motto „Gemeinsam Denkmale erhalten“ steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 11.09.2016. Wie für Landaus engagierte Bürger ausgewählt erscheint uns dieses Motto und ist damit eine gute Gelegenheit der Landauer Vereine, die sich um den Erhalt der historischen Bauten dieser Stadt bemühen, sich und ihre Arbeit vorzustellen: U.A. die Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum und die Genossenschaft, der Förderverein Katharinenkapelle und der Festungsbauverein stellen Ihre Arbeit vor und werben um Unterstützung. Eine Leistungsschau der besonderen Art erwartet uns.

Der Festungsbauverein zeigt mit gleich drei Veranstaltungen, wofür er steht:

Das Motto ernst nehmend führt er

  • VAUBAN BLEU von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr eine Reinigungs- und Pflanzaktion an der Lunette 55/ Schleuse 166 gegenüber des alten Zooeingangs (Hindenburgstraße) durch. Dabei wird Besuchern die Bedeutung der Lunette, die städtischen Sanierungsarbeiten und das Festungskonzept erläutert,
  • von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr einen Schaustellentag auf der Lunette 41 durch (der 10.9. entfällt deshalb vorraussichtlich). Dabei können Besucher selbst zusehen, wie Steine behauen und vermauert werden, wie der Mörtel angemischt wird und vieles mehr. Besonderer Höhepunkt: Die letzte Reihe der linken Spitze wird an diesem Tag mit dem Steinmetz an ihren Platz gehievt. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, Führungen in die Tunnelanlage alle 30 min für 5€.
  • VAUBAN BLEU Um 13.00 Uhr (Start ab Schleuse Ostbahnstrasse/ Café Sörkel) führt Helene Goose den nördlichen Queicharm „Derivationskanal“ hinauf bis zur Lunette 55 , ab dort (ca.14Uhr) führt Frank Krämer dann den Kanal bis zum Ableitbauwerk im Schillerpark und über die Werke 44, 45AB, 43 und 42 zur Lunette 41. Lernen Sie Landaus Wasserläufe kennen und entdecken Sie Stadtgeschichte, die Sie noch nicht kannten.

An unsere Mitglieder und Freiwillige geht der Aufruf, bei Auf- und Abbau, Bewirtung und Führungen zu helfen. Verantwortliche für die beiden Standorte sind Frank Krämer (L55) und Wolfgang Henrich/ Peter Weiler (L41).

Das komplette Programm zum Tag des offenen Denkmals finden Sie unter www.tag-des-offenen-Denkmals.de

Dieser Beitrag wurde unter Festungsbau, Lunette 41, Pressemitteilung, Tag des offenen Denkmals veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *