Ausgrabung L41 startet mit großer Baustellenparty und Einladung zum Selbergraben

Bei der bislang größten Grillparty des FBV konnten Mitglieder, Freunde und Anwohner die erste ausgegrabene, hervorragend erhaltene Ecke der Lunette besichtigen. Im Anschluß gab es neben den Erläuterungen von Frank Krämer, Archäologe bei der Generaldirektion Kulturelles Erbe, RLP, und Jörg Seitz, Stellv. Vorsitzender und der Bitte um Geldspenden eine Einladung der besonderen Art:

Entdecken Sie den Indiana Jones in sich!

Interessierte Mitglieder, aber auch jeder andere Interessierte Bürger dürfen im Rahmen der Freilegung der Lunette 41 selbst mitgraben: Maurerkelle, Schaufel und Handbesen sind die Werkzeuge des Profis und auch des Hobbyarchäologen.

Kommen kann man ohne Vorankündigung täglich ab 7.30 Uhr, Material ist vorhanden. Für Berufstätige wird zudem eine Grabungskurs samstäglich von 8.30-14 Uhr angeboten, nach Vorankündigung auch ab 16Uhr werktags.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ausgrabung L41 startet mit großer Baustellenparty und Einladung zum Selbergraben

  1. Marcel Josquin sagt:

    Hallo,
    habt ihr für eure Ausgrabung vielleicht Interesse an einem Helfer mit Marken Metalldetektor?
    Würde mich über eine Antwort von euch freuen.

    Mit freundlichem Grüß
    M. Josquin

  2. Edmund Janz sagt:

    Schade, habe diesbezüglich keine Mail und damit keine Einladung erhalten. Schaue nicht immer auf die Homepade sondern verlasse mich auf den Mailversand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *